Schüpfheim: Autofahrer verletzt sich nach Selbstunfall

Der 39-Jährige rutschte einen Hang hinunter und wurde im Auto eingeklemmt

Ein Autofahrer hat sich bei einem Selbstunfall in Schüpfheim verletzt Ein Autofahrer hat sich bei einem Selbstunfall in Schüpfheim verletzt

Ein Autofahrer ist am Dienstagnachmittag in Schüpfheim von der schneebedeckten Fahrbahn abgekommen und einen Hang hinuntergerutscht. Der 39-jährige Pole musste aus dem Auto befreit und anschliessend ins Spital gefahren werden.

Wie die Luzerner Polizei mitteilt, fuhr der Autofahrer am Dienstagnachmittag kurz nach 16:15 Uhr von der Schüpferegg Richtung Schüpfheim. Im Gebiet Ämenegg geriet der 39-jährige Pole von der verschneiten Strasse ab und rutschte schliesslich einen Abhang hinunter. Dort kam das Auto auf der Seite liegend zum Stillstand. Der Autofahrer wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Der Fahrer verletzte sich und musste ins Spital gefahren werden. Beim Unfall entstand zudem ein Sachschaden von ca. 5'000 Franken.

Kommentieren

comments powered by Disqus