16 Jahre Gefängnis für Pädophilen aus Luzern

Der 72-Jährige soll mehr als 80 Kinder missbraucht haben.

Ein Luzerner wurde vom Strafgericht Greyerz zu einer Freiheitsstrafe von 16 Jahren verurteilt. Das Gericht sprach ihn des Menschenhandels und sexueller Handlungen mit Kindern für schuldig.

Gemäss dem Urteil, soll der gebürtige Luzerner in Thailand mehr als 80 Kinder sexuell ausgebeutet haben. Die meisten Übergriffe passierten im Zeitraum von 2002 bis 2013. Einige Opfer waren nicht älter als 10 Jahre und wurden bis ins Erwachsenenalter ausgebeutet. Zudem soll der Pädophile seine Opfer übers Internet an weitere Kinderschänder vermittelt haben und es wurden unzählige Fotos seiner Opfer gefunden. Der Schuldiggesprochene war in der Vergangenheit in den Kantonen Wallis und Freiburg bereits wegen Missbrauchs von Minderjährigen verurteilt worden. Er flüchtete nach Thailand konnte aber von der Walliser Polizei ausfindig gemacht werden.

Der 72-jährige gebürtige Luzerner soll 80 Buben in Thailand sexuell missbraucht haben.

Kommentieren

comments powered by Disqus