Unfall mit Sommerpneu auf der A4

Brasilianer verlor die Kontrolle und kollidierte mit der Leitplanke

Unfall auf der Autobahn A4 mit Sommerpneu.

Auf der Autobahn A4 ist ein Autofahrer mehrmals in die Leitplanke geprallt. Verletzt wurde niemand, am Auto entstand Totalschaden.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagabend, 1. März 2018, kurz vor 18:45 Uhr, auf der Autobahn A4 in Fahrtrichtung Zürich. Beim Beschleunigen verlor ein 28-jähriger Brasilianer nach der Verzweigung Rütihof die Kontrolle über sein Auto. In der Folge kollidierte er zuerst zweimal mit der Mittelleitplanke, überquerte alle Fahrbahnen und prallte anschliessend massiv in die rechte Leiteinrichtung. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Am Auto entstand Totalschaden, zudem wurde auch die Leiteinrichtung beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 44`000 Franken. Wie sich herausstellte, hatte der Mann beim Auto noch die Sommerpneus montiert.

Kommentieren

comments powered by Disqus