Grosser Sachschaden nach Brand in Unteriberg

Zwei Wohnungen sind vorübergehend unbewohnbar

Brand in Wohnhaus in Unteriberg

Ein Brand in Unteriberg hat am Samstag-Nachmittag grossen Sachschaden angerichtet. Wegen dem Feuer sind zwei Wohnungen zurzeit nicht mehr bewohnbar.

Hausbewohner bemerkten am Samstag um 15 Uhr eine Rauchentwicklung und alarmierten die Feuerwehr, bevor sie das Haus verliessen. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, konnten die Feuerwehren Unteriberg und Oberiberg den Brand rasch löschen. Durch das Feuer wurden die beiden Wohnungen im Haus aber stark in Mitleidenschaft gezogen und sind zurzeit nicht mehr bewohnbar. Es entstand grosser Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Aufgrund erster Erkenntnisse sei das Feuer im Bereich eines Ofens ausgebrochen, heisst es in der Mitteilung weiter. Das Forensische Institut Zürich unterstützt die Kantonspolizei Schwyz bei der Klärung der Brandursache.

Kommentieren

comments powered by Disqus