Crans-Montana: Gisin wird in der Kombi Zweite

Wendy Holdener Vierte - gewinnt aber die kleine Kristallkugel

Gisin wird in der Kombi in Crans-Montana Zweite!

Die Kombi-Olympiasiegerin Michelle Gisin wird in Crans-Montana Zweite. Ihr fehlten nur gerade drei Hundertstel zum ersten Weltcupsieg. Die Kombi-Weltmeisterin Wendy Holdener fährt auf den vierten Rang, gewinnt aber zum zweiten Mal die Kristallkugel in der Kombination.

Die Schweizerinnen schienen in der Kombination von Crans-Montana auf gutem Weg, doch am Ende jubelte die Italienerin Federica Brignone, die 3 Hundertstel vor Olympiasiegerin Michelle Gisin gewann. Wendy Holdener, die nach dem 7. Rang im Super-G den Sieg vor Augen hatte, liess es im Slalom etwas zu vorsichtig angehen Die Schwyzerin erreichte letztlich nur Platz 4, geschlagen auch noch von der Slowakin Petra Vlhova. 

Kleine Kristallkugel für Holdener

Ihr primäres Ziel erreichte Wendy Holdener dennoch. Wie schon im letzten Winter sicherte sie sich die kleine Kristallkugel für den Gewinn des Disziplinen-Weltcups in der Kombination.

Kommentieren

comments powered by Disqus