Wieso die Backofenuhr falsch läuft

Sechs Minuten Verzögerung wegen europäischem Stromnetz

In ganz Europa gehen die Backofenuhren sechs Minuten nach.

Läuft eure Backofenuhr falsch? Oder auch euer Wecker? Dann seid ihr nicht die Einzigen.In ganz Europa gehen zurzeit Uhren an elektrischen Geräten bis zu sechs Minuten nach.

Kein Grund aber eure Wecker oder Backofenuhren auszutauschen. Der Fehler liegt nicht an den Geräten selber.

Energieknappheit im europäischen Stromnetz

Uhren in Elektrogeräten verfügen nicht über einen eigenen Taktgeber wie gewöhnliche Uhren. Die Backofenuhren oder auch Wecker richten sich nach Impulsen aus dem Stromnetz. Im Normalfall beträgt die Standardfrequenz im europäischen Netz 50 Hertz, was 50 Schwingungen des Wechselstroms pro Sekunden entspricht. Bleibt die Frequenz nicht bestehen, gehen die Uhren in elektrischen Geräten vor beziehungsweise nach.

Genau dies ist passiert: Seit Mitte Januar besteht im europäischen Netz eine Unterversorgung, wie die NZZ schreibt. Die Energieknappheit nahm seither immer mehr zu und so stieg auch die Verzögerung der Uhren an und beträgt derzeit rund 350 Sekunden. Dies ist aussergewöhnlich, normalerweise kommt es lediglich zu Abweichungen von wenigen Sekunden.

Kommentieren

comments powered by Disqus