Brennender Abfallsack in Einsiedeln

25 Feuerwehrleute rückten aus

Feuerwehr (Symbolbild)

In der Nacht auf Mittwoch, 7.März 2018, ging bei der Stützpunktfeuerwehr Einsiedeln ein Alarm ein. Grund war ein Abfallsack der Feuer gefangen hatte. 

Im Senkgraben in Einsiedeln bemerkten Hausbewohner gegen 2 Uhr in der Nacht auf Mittwoch, 7.März, ein Feuer auf ihrem Balkon. Daraufhin alarmierten sie sofort die Feuerwehr. Als diese mit 25 Mann am Ort des Geschehens eintraf, hatten die Bewohner das Feuer jedoch bereits gelöscht, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte. Die Feuerwehr befreite daraufhin die Wohnung noch vom Rauch. 

Die Ursache für den Kleinbrand war nach ersten Erkenntnissen eine Zigarette. 

Kommentieren

comments powered by Disqus