Zentralschweiz: Unfälle im Morgenverkehr

Grosse Behinderungen auf der A8 nach Auffahrunfall

Die Autostrasse A8 bei Alpnach.

In der Zentralschweiz kam es heute Morgen zu diversen Unfällen. Diese führten zu Problemen im Morgenverkehr.

Der Start nach den Osterferien wurde für viele Pendler zur Geduldsprobe. Auf der A8 zwischen Sarnen und der Verzweigung Lopper gab es einen Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen unmittelbar nach der Einfahrt Alpnach. Während rund 30 Minuten stand der gesamte Verkehr an dieser Stelle still. Wie diverse Radio Pilatus-Hörer berichten, konnten die Fahrzeuge ab ca. 07.15 Uhr im Schritttempo an der Unfallstelle vorbeifahren. Inzwischen ist sie geräumt.

Besonders ärgerlich war der Unfall auf der Autostrasse A8, weil derzeit die Strecke der Zentralbahn zwischen Hergiswil und Giswil saniert wird. So standen auch die Ersatzbusse im Stau.

Zwei Auffahr-Unfälle auf der Autobahn A2

Auch auf der Autobahn A2 zwischen Sempach und Rothenburg, Fahrtrichtung Luzern, brauchten die Pendler viel Geduld. Innerhalb von einer Stunde gab es auf dieser Strecke zwei Auffahrunfälle. 

Die aktuelle Übersicht mit allen Verkehrsmeldungen gibt es hier.

Kommentieren

comments powered by Disqus