Olympia-Nein: Das sind die Zeitungskommentare

Die Olympia-Kandidatur Sion 2026 ist zu Recht gescheitert

Die Befürworter der olympischen Spiele in der Schweiz können ihren Traum definitiv begraben. Dieser Ansicht sind die Schweizer Zeitungs-Kommentatoren nach dem gestrigen Nein zur Olympia-Kandidatur „Sion 2026“

Die meisten sind sich einig

Für den Tages Anzeiger ist es ein unmissverständliches Zeichen wenn die bedeutendsten Schweizer Wintersportorte Graubünden und jetzt auch das Wallis Nein sagen, dann wolle die Schweiz wirklich nicht. Kein Brot für die Spiele und das zu Recht, schreibt die Neue Zürcher Zeitung. Das Nein aus dem Wallis ist gemäss der NZZ ein Nein an die grossen Sportverbände wie FIFA und das internationale olympische Komitee, welche mit einem schlechten Image auftreten würden.

Bedauern in der Zentralschweiz

Bedauert wird das Olympia-Aus bei der Luzerner Zeitung. Die Walliser Kandidatur hätte Winterspiele wieder in die Schweiz zurückgebracht. Der olympische Glanz ist aber verblasst, schreibt die Luzerner Zeitung weiter. Und vom Blick gibt es ganz einfach ein kurzes: Olympia-Ade!

Sion sagte klar und deutlich Nein

In der Schweiz finden in acht Jahren keine olympischen Winterspiele statt. Die Olympia-Kandidatur «Sion 2026» ist gescheitert. Der Kanton Wallis hat eine finanzielle Unterstützung der Olympia-Kandidatur von 100 Millionen Franken abgelehnt. Im Kantonshauptort Sion gab es über 60 Prozent Nein-Stimmen.

Kommentieren

comments powered by Disqus