FC Luzern trennt sich von Il Gwan Jong

Der Verein löst den Vertrag des Nordkoreaners vorzeitig auf

Der FCL löst den Vertrag mit dem Nordkoreaner Il Gwan "Urs" Jong vorzeitig auf.

Der FC Luzern löst den Vertrag mit dem nordkoreanischen Stürmer IlGwan Jong vorzeitig auf. 

Il Gwan Jong stiess im Sommer 2017 zum FC Luzern und absolvierte für die Blauweissen vier Spiele in der Raiffeisen Super League. Nach einer Ausleihe auf die Rückrunde der Saison 2017/18 zum FC Will in die Challenge League, kehrte Jong zum FC Luzern zurück, wo er noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 besass. Richtig durchgestartet ist der Nordkoreaner jedoch nie wirklich.

Wie der FC Luzern mitteilt, habe man sich nun nach einer beidseitigen Analyse der aktuellen Kadersituation entschieden, den Vertrag im gegenseitigen Einvernehmen aufzulösen. Ob die Vertragsauflösung auch etwas mit der drohenden Aussschaffung des Nordkoreaners zu tun hat, ist nicht bekannt.

Kommentieren

comments powered by Disqus