Hört, hört! Heute ist iPod-Day

Am 23. Oktober 2001 wurde der Musikplayer vorgestellt

Gäbe es den iPod von Apple nicht, wie würden wir heute wohl Musik hören? Natürlich, wegen des Smartphones hat der iPod inzwischen ganz schön an Bedeutung verloren, aber er hat nach dem Walkman von Sony das Musikhören unbestritten revolutioniert.

Am 23. Oktober 2001 ist der iPod der Weltöffentlichkeit vorgestellt worden, am 10. November 2001 kam er für 399 USD in die Läden. Der iPod - er sollte die Art und Weise, wie Menschen Musik hören, nicht weniger als revolutionieren. Zudem hat das Gerät die Musikbranche gründlich auf den Kopf gestellt. Dies alleine schon, wenn man bedenkt, wie Apple damals seine Musikplattform iTunes mit dem iPod verknüpfte.

Smartphone hat Rolle des iPod übernommen

Der erste iPod war mit einem mechanischen Scrollrad ausgestattet und hatte eine 5GB-Festplatte für etwa 1‘000 Songs. Später folgten weitere Modelle, vor allem mit mehr Speicherplatz. 2017 wurde der Verkauf des iPod shuffle und iPod nano schliesslich eingestellt. Der iPod touch ist damit der letzte noch von Apple produzierte iPod. Denn inzwischen hat bei vielen das Smartphone die Rolle des iPods übernommen.

Die iPod-Familie

Kommentieren

comments powered by Disqus