Sempach: Tödlicher Selbstunfall auf der Autobahn

Der 29-jährige Autofahrer starb noch auf der Unfallstelle

Findling beim Rastplatz Chilchbühl bei Sempach

Heute Morgen ist es in Sempach auf der Autobahn A2 Fahrtrichtung Norden zu einem tödlichen Selbstunfall gekommen. Der jüngere Fahrzeuglenker verstarb auf dem Unfallplatz. Der Rastplatz musste wegen des Unfalls gesperrt werden.

Der Unfall ereignete sich laut der Luzerner Polizei um etwa 6.00 Uhr beim Autobahnrastplatz Chilchbühl. Der Autofahrer touchierte mit seinem Auto einen im Einfahrtsbereich und abseits der Fahrbahn stehenden Findling und wurde danach mit seinem Fahrzeug in einen parkierten ausländischen Anhägerzug geschleudert.

Beim Unfall zog sich der 29-jährige Autofahrer tödliche Verletzungen zu. Der Rastplatz Chilchbühl musste während der Unfalltatbestandsaufnahme für 3 Stunden gesperrt werden. Der Unfallhergang ist Gegenstand der laufenden Untersuchungen.

Kommentieren

comments powered by Disqus