ZG: Kantonsrat verabschiedet rotes Budget

Der Kanton plant 2019 mit einem Minus von 30 Millionen Franken

Zuger Kantonsrat verabschiedet rotes Budget für 2019.

Der Kanton Zug wird voraussichtlich auch im nächsten Jahr rote Zahlen schreiben. Dem Budget mit einem Minus von 30 Millionen Franken hat der Zuger Kantonsrat heute zugestimmt. Der Steuerfuss bleibt unverändert tief.

Wie schon in den letzten Jahren ist auch das Budget für 2019 im Kanton Zug rot. Der Voranschlag fürs nächste Jahr weist ein Minus von rund 30 Millionen Franken aus. Dies bei einem Gesamtaufwand von rund 1,5 Milliarden Franken.

Wenn man das Budget aber mit jenen der letzten Jahre vergleicht, sieht dieses aber weit besser aus. In Zukunft soll es dann auch wieder aufwärtsgehen, ab 2020 sollen sogar schwarze Zahlen geschrieben werden.

Der Steuerfuss bleibt unverändert bei tiefen 82 Prozent. So bleibt der Kanton Zug seinem Ruf als Tiefsteuerkanton auch im nächsten Jahr treu.

Kommentieren

comments powered by Disqus