A14: Unfall zwischen Inwil und Luzern

Insgesamt waren vier Fahrzeuge involviert

Ein Lieferwagen prallte wegen stockendem Verkehr in das Heck eines Autos.

Heute Morgen ist es auf der Autobahn A14 in Inwil Richtung Luzern zu einem Unfall mit vier involvierten Fahrzeugen gekommen. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 45'000 Franken.

Gegen 6:45 Uhr kam es am Freitagmorgen auf der Autobahn A14 Inwil Richtung Luzern zu einem Unfall. Wegen stockendem Verkehr musste ein Auto abbremsen, worauf ein hinter ihm fahrender Lieferwagen trotz Vollbremsung ins Heck des Autos fuhr. Ein dahinter fahrender Personenwagen wurde von dieser Kollision derart überrascht, dass auch er gegen das Heck, jenes vom Lieferwagen fuhr. Beim Versuch noch auszuweichen touchierte das Auto noch ein zusätzliches Fahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen.

Beim Unfall verletzten sich zwei Personen leicht. Alle vier beteiligten Fahrzeuge mussten abtransportiert werden. Es entstand ein Sachschaden von circa 45'000 Franken. Der Unfall führte zu Rückstau im Morgenverkehr. 

Kommentieren

comments powered by Disqus