A2: Polizei sucht Zeugen nach Streifkollision

Die Kollision ereignete sich am Sonntagnachmittag auf der Höhe Uffikon

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen zur Streifkollision auf der Autobahn A2.

Am Sonntagnachmittag ist es auf der Autobahn A2 auf der Höhe Uffikon (LU) zu einer Streifkollision zweier Autos gekommen. Laut einer Mitteilung der Luzerner Polizei hat sich bei der Kollision niemand verletzt. Aufgrund widersprüchlicher Aussagen der involvierten Autofahrer, sucht die Polizei nun Zeugen des Vorfalls.

Auf der Autobahn A2, Höhe Uffikon, ist es am Sonntagnachmittag, 20. Januar, ca. 15.15 Uhr zu einer Streifkollision gekommen. Die Aussagen der involvierten Autofahrer sind widersprüchlich. Eine Frau ist mit ihrem Auto (VW Golf, blau) auf dem Überholstreifen in Richtung Norden gefahren. Ein anderer Autofahrer schloss mit seinem Auto dicht auf (BMW X6, schwarz). Die Frau wechselte auf den Normalstreifen. Als der andere Fahrer mit seinem Auto auf der geleichen Höhe war, kam es zur Streifkollision. Wer dafür verantwortlich ist, konnte bisher nicht geklärt werden. Verletzt wurde niemand.

Die Luzerner Polizei sucht Zeugen. Personen, welche die Kollision beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

Kommentieren

comments powered by Disqus