Droht nach der Schneeschmelze das Hochwasser?

St. Gallen hat Angst - in der Zentralschweiz bleibt man vorerst gelassen

Überdurchschnittlich viel Schnee und viel Sonne. Was die Schneesportler freut, gibt im einen oder anderen Kanton Anlass zur Sorge. Grund dafür ist, dass der Schnee ziemlich schnell schmilzt. Die St. Galler Behörden warnen deshalb vor Überschwemmungen und Hochwasser. In der Zentralschweiz bleibt man vorerst gelassen.

Viel Schnee bedeutet nicht zwingend viel Schmelzwasser. Laut der Abteilung Naturgefahren vom Kanton Luzern liegt der aktuelle Pegelstand vom Vierwaldstättersee im Moment unter dem Mittel - eine Gefahr ist vorerst nicht in Sicht.

Man behält die Lage aber im Auge

Auch die anderen Zentralschweizer Kantone sind im Moment nicht beunruhigt - dies haben sie auf Anfrage von Radio Pilatus und Tele1 bestätigt. Man behalte die Lage aber im Auge und werde die Faktoren, die das Hochwasser beeinflussen könnten, beobachten. 

Ein Hochwasser wie im Sommer 2005 in der Stadt Luzern ist vorerst nicht zu erwarten (Archivbild).

Kommentieren

comments powered by Disqus