SC Kriens: Der Ligaerhalt ist fast perfekt

Im letzten Spiel der Saison müsste viel schief gehen

Der SC Kriens hat das zweitletztes Spiel der Saison gegen Lausannen zu Hause mit 0:2 verloren. Dennoch können sich die Krienser wohl bereits über den Ligaerhalt freuen: Dank dem Sieg von Aarau gegen Chiasso dürfte der SCK auch in der nächsten Saison in der Challenge League spielen.

Die Krienser haben den Ligaerhalt trotz der Niederlage fast sichergestellt. Sie könnten in der letzten Runde von Chiasso nach Punkten zwar noch eingeholt werden, aber die Tordifferenz der Tessiner ist um 16 Tore schlechter. Das bedeutet, dass der SCK im letzten Spiel der Saison beispielsweise mit 0:10 gegen Servette verlieren und Chiasso gleichzeitig mit 7:0 gegen Wil gewinnen müsste. 

Rapperswil oder Chiasso? 

Wer in die Promotion League absteigt, entscheidet sich also in der letzten Runde zwischen Rapperswil-Jona und Schlusslicht Chiasso. Die eindeutig besseren Karten haben die Rapperswiler. Ihnen würde ein Unentschieden in Aarau für den Ligaerhalt reichen, wogegen den Tessinern im Match in Wil nur ein Sieg etwas nützen könnte. 

Der SC Kriens wird mit höchster Wahrscheinlichkeit auch nächste Saison in der Challenge League spielen.

Kommentieren

comments powered by Disqus