Erfolgreiche Luzerner Turner in Aarau

BTV-Luzern-Turner Fabio Gasser holt am Eidgenössischen Turnfest den Festsieg

Fabio Gasser am Reck

Nur alle sechs Jahr findet das eidgenössische Turnfest statt, bereits zum 7. Mal der Geschichte in Aarau. Der grösste Breitensportanlass der Schweiz wurde am Donnerstag, dem 13. Juni eröffnet. Insgesamt werden 65’000 Teilnehmende von über 2300 Vereinen erwartet. Das Fest dauert noch bis nächste Woche Sonntag.

Dieses Wochenende stand im Zeichen des Turnnachwuchses. Über 22'000 Kinder und Jugendliche standen am Start. Ausserdem wurden auch diverse Einzelwettkämpfe, im Nationalturnen und im Spitzensport ausgetragen und die ersten Turnfestsieger gekürt.

Auch der Luzerner Turnverein BTV Luzern stand dieses Wochenende mit den Eliteturnern im am Start. Die starken Luzernerinnen und Luzerner gehörten zum engeren Favoritenkreis im Geräteturnen Mehrkampf. Dass das eidgenössische Turnfest etwas Spezielles ist spürbar. Die Nervosität sei grösser als bei normalen Wettkämpfen, da man ja nur alle sechs Jahre die Chance auf einen Sieg habe. Da Spiele jeder Zehntel eine Rolle, so der Frauentrainer Beni Boos.
Die Nervosität machte auch dem Titelverteidiger des ETFs von Biel zu schaffen. Es gelang Alexander Kurmann nicht wie im Training zu turnen. Kleine Fehler und Unsicherheiten machten ihm einen Strich durch die Rechnung. Trotzdem sei er aber mit seinem Wettkampf zufrieden. Besser lief es seinem Teamkollegen Fabio Gasser:  «Viel besser hätte ich es nicht turnen können, ich habe alles auf den Punkt gebracht». So löste der 19-jährige Gasser seinen Vereinskollegen Alexander Kurmann mit dem Titelgewinn der Königskategorie ab.

Turnfest dauert noch bis 20. Juni

Auch die Frauen des BTV zeigten einen starken Wettkampf. Die Luzernerin Sandra Garibay lag nach ihrem Wettkampf auf dem zweiten Zwischenrang. Das Turnfest sei etwas ganz Spezielles, die Stimmung einmalig. Es habe viel mehr Turnerinnen und Turner am Start als an einer Schweizermeisterschaft, da alle mitmachen können.

Auf die Rangverkündigung müssen die Athletinnen und Athleten aber noch etwas warten. Die findet nämlich erst am nächsten Wochenende statt.

Bereits am kommenden Donnerstag, 20. Juni, geht das Eidgenössische Turnfest 2019 in die Zweite Runde, im Zentrum werden die Vereinswettkämpfe stehen, wozu rund 45'000 Aktive erwartet werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus