Ergiebige Zuger Waffensammelaktion

58 Waffen, Messer und Laserpointer wurden der Zuger Polizei abgegeben

Die Waffen werden nun fachgerecht entsorgt. Die Waffen werden nun fachgerecht entsorgt. Die Waffen werden nun fachgerecht entsorgt. Die Waffen werden nun fachgerecht entsorgt. Die Waffen werden nun fachgerecht entsorgt.

Im Kanton Zug hat die Polizei am Samstag, 29. Juni 2019 die fünfte Waffensammelaktion in diesem Jahr durchgeführt. Die Bürgerinnen und Bürger haben dabei insgesamt 58 Waffen, Messer und Laserpointer gebracht. Diese werden nun vernichtet.

Auf dem Hauptposten der Zuger Polizei haben Bürgerinnen und Bürger am Samstag 34 Handfeuerwaffen, zwölf Faustfeuerwaffen, zwei Soft-Air-Waffen, eine Imitationswaffe, neun Messer sowie drei Laserpointer abgegeben. Ausserdem wurde eine Granate sowie 15 Kilogramm Munition vorbeigebracht.

Die Polizei zieht eine positive Bilanz. In einer Mitteilung heisst es, jede abgegebene Waffe minimiere das Sicherheitsrisiko. Die Waffen, das Waffenzubehör und die Munition werden nun fachgerecht entsorgt und vernichtet. Waffen können nicht nur an Sammelaktionen, sondern laufend bei der Polizei vorbeigebracht werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus