Leichtathletikstars in Luzern

Top-Cracks messen sich bei Spitzenleichtathletik auf der Allmend

Der Leichtathlet Alex Wilson hatte beim Meeting in La Chaux-de-Fonds vor gut einer Woche mit 10:08 Sekunden über 100m sowie 19:98 Sekunden über 200m gleich zwei neue Schweizer Rekorde aufgestellt. Am Dienstag hat er bei Spitzenleichtathletik Luzern die Möglichkeit, einen neuen Rekord zu laufen. 

Alex Wilson möchte am Spitzenleichtathletik-Meeting das 200m-Rennen klar gewinnen: "Die Frage ist nicht wie stark die Konkurrenz ist, sondern wie schwer es wird mich zu schlagen", sagt der 29-Jährige gegenüber Tele 1 und Radio Pilatus. Am Dienstagabend war Wilson auch noch über 100m gemeldet, sein Start ist jedoch noch nicht definitiv.

Der «weisse Kenianer»

Es sind aber auch andere grosse Namen wie Mujinga Kambundji oder der Genfer Julien Wanders mit dabei. Der 23-jährige 3000-m-Läufer startet zum ersten Mal in Luzern. Er lebt seit einigen Jahren in Kenia und hat dort seinen Laufstil perfektioniert.

Speerwurf-Elite in Luzern

Der deutsche Olympiasieger im Speerwerfen, Thomas Röhler, tritt auch dieses Jahr wieder an. Ihm gefällt es in Luzern besonders gut, weil die Konditionen auf der Allmend stimmen. Er hofft, dass der Wind auch dieses Jahr wieder mitmacht. Zu seinen Konkurrenten gehören unter anderem sein Landsmann und Vize-Europameister Andreas Hoffmann oder auch der letztjährige Luzern-Sieger und aktuell Saisonbester Magnus Kirt aus Estland.

Alle Informationen sowie einen Zeitplan zum Meeting gibt es hier. Wieso das Meeting dieses Jahr einer Weltmeisterschaft gleichkommt und einen amüsanten Rückblick über die letzten 30 Jahre findet ihr hier.

Audiofiles

  1. Spitzen Leichtathletik Luzern: Wieso die Weltstars nach Luzern kommen. Audio: Carla Keller
  2. Spitzen-Leichtathletik: Heute Abend findet das Meeting auf der Luzerner Allmend statt. Audio: Maik Wisler
Tele 1

Kommentieren

comments powered by Disqus