Staudamm in England droht zu brechen

Tausende Menschen wurden bereits evakuiert

Um einen drohenden Dammbruch in Nordengland zu verhindern, haben die Behörden in der Nacht zum Freitag einen Helikopter zur Unterstützung angefordert. Dieser soll 400 Tonnen Material zum Umleiten des Wasserzuflusses beim bedrohten Städtchen Whaley Bridge einfliegen.

Feuerwehrtrupps bemühten sich, mit Hochleistungspumpen den Pegel des Reservoirs zu senken. Ein Vertreter der Flussbehörde sagte, man könne erst "frühestens nach 24 Stunden" sagen, ob ein Dammbruch ausgeschlossen werden könne. Experten befürchteten zudem, dass ein beschädigter Überlauf endgültig zusammenbrechen und "massive Überflutungen" auslösen könne.

Quelle: sda

Kommentieren

comments powered by Disqus