Boa hinter Tankstelle in Flüelen entdeckt

Ein Urner Restaurantbesitzer hat am Wochenende nicht schlecht gestaunt

Boas gehören zu den grössten Schlangen weltweit.

In Flüelen im Kanton Uri hat ein Restaurantbesitzer eine Boa entdeckt. Die Schlange war am Samstag hinter einer Tankstelle. Laut der Kantonspolizei Uri konnte ein Mitarbeiter des Amts für Umweltschutz die Boa einfangen.

Der Besitzer eines Restaurants in Flüelen machte am Samstag wohl grosse Augen. Hinter einer Tankstelle sah er ein ungewöhnliches Tier, eine Boa. Der Mann zögerte nicht lange und verständigte die Polizei, wie es in einer Mitteilung heisst. Später wurde die Schlange eingefangen.

Über das Wochenende wurde sie privat untergebracht. Die Polizei geht davon aus, dass die Schlange entweder mutwillig ausgesetzt wurde oder entwischt ist. Boas gehören zu den grössten Schlangen der Welt. Sie sind nicht giftig, bringen ihre Opfer aber durch Würgen zur Strecke. 

Kommentieren

comments powered by Disqus