Obwalden überprüft Parkplatzbewirtschaftung

Die Parkplätze im Kanton Obwalden bleiben vorerst gratis.

Obwalden bremst Parkplatzbewirtschaftung.

Parkieren bleibt im Kanton Obwalden vorläufig gratis. Die Kantonsregierung hat bei der ab Herbst geplanten Parkplatzbewirtschaftung die Notbremse gezogen. Dies auf Grund heftiger Kritik.

Am Grundsatz der Bewirtschaftung der Parkplätze, die sich im Eigentum oder im Mietverhältnis des Kantons befinden, halte der Regierungsrat zwar fest, wie es in einer Mitteilung heisst. Damit wolle man zusätzliche Einnahmen generieren, die Verfügbarkeit von Parkplätzen für Mitarbeitende und Besucher verbessern und das Mobilitätsverhalten steuern. Die breite Opposition und der Umstand, dass die Beschaffung der Kontrollinfrastruktur mehr Zeit in Anspruch nehmen, hätten den Regierungsrat aber bewogen, die Pläne zu überprüfen und anzupassen. Insbesondere die Tarifgestaltung soll unter die Lupe genommen werden. Die Einführung der Parkplatzbewirtschaftung erfolgt somit frühestens auf Anfang des nächsten Jahres.

Kommentieren

comments powered by Disqus