Schweizer nicht mehr die reichsten

Die Amerikaner überholen die Schweizer auf der Rangliste der reichsten Bewohner

Die Schweizer sind nicht mehr die Reichsten.

Die Schweizer sind nicht mehr am reichsten. Die US-Amerikaner haben uns diesbezüglich überholt.

Am Mittwoch wurde der «Global Wealth Report» von der Allianz Versicherung veröffentlicht. Daraus war zu entnehmen, dass die USA die Schweiz als Land mit den reichsten Einwohnern abgelöst hat. Im Schnitt besitzt jede Person in der Schweiz ein Vermögen von 173`800 Euro, 1.5 Prozent weniger als im Vorjahr.

Insgesamt wurden 53 Länder untersucht - die Schweiz liegt nun auf Platz zwei. In den USA liegt das durchschnittliche Vermögen bei 184`400 Euro. Als Grund dafür nennt die Allianz den stärkeren Dollar.

Auf der Liste der Verschuldung der Haushalte steht die Schweiz dafür an oberster Stelle. Mit einer Verschuldung von rund 90`000 Euro steigt die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 2.8 Prozent.

Kommentieren

comments powered by Disqus