Chemische Flüssigkeit in Kriens ausgelaufen

20 Liter Chemikalien flossen auf die Strasse, für die Umwelt bestand keine Gefahr

Rund 20 Liter der Flüssigkeit Polypropylenglykol ist ausgelaufen. Die Strasse musste mit einer Putzmaschine gereinigt werden.

Ein Behälter mit Polypropylenglykol ist am Montag in Kriens in einem Lieferwagen umgefallen und sein Inhalt auf die Strasse ausgelaufen. Dies führte zu umfangreichen Reinigungsarbeiten. Der Chauffeur wird wegen ungenügender Ladungssicherung verzeigt.

Er war unterwegs im Mattenhofquartier und parkierte kurz, um nach dem genauen Abladeort zu fragen, als er feststellte, dass die Flüssigkeit auslief, wie die Luzerner Polizei am Dienstag mitteilte. Auf diese Meldung wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr Kriens und der Chemiewehr Emmen sowie die Chemiefachberater aufgeboten. Die Strasse wurde für den gesamten Verkehr gesperrt. Verletzt wurde niemand. Für die Umwelt bestand keine Gefahr.

Bei der ausgelaufenen Flüssigkeit handelte es sich um rund 20 Liter Polypropylenglykol. Dies ist kein Gefahrengut. Der Stoff wird etwa in Reinigungsmitteln oder Weichmachern eingesetzt. Die Fahrbahn wurde durch eine Putzmaschine gereinigt.

(Quelle sda)

Kommentieren

comments powered by Disqus