Rabatte von ÖV-Mitarbeitern im Visier

Der Bund verlang eine genaue Prüfung der Rabatte

Unternehmen im öffentlichen Verkehr müssen ihre Rabatte für Mitarbeiter überprüfen.

Bahn-, Bus- und Schifffahrtsgesellschaften müssen bei ihren Rabatten über die Bücher. Zurzeit erhalten Angestellte und ehemalige Mitarbeiter Millionenrabatte. Das Bundesamt für Verkehr verlangt nun eine grundlegende Überprüfung der Vergünstigungen.

Mitarbeiter und auch ehemalige Angestellte im öffentlichen Verkehr erhalten häufig Rabatte. Dafür machen Bahn-, Bus- und Schifffahrtsgesellschaften Millionen von Franken locker. Nun verlangt das Bundesamt für Verkehr mehr Kostentransparenz.

Laut den Behörden sollen weder Steuerzahlende noch ÖV-Kunden die Mitarbeiterrabatte finanzieren. Im Fokus geraten vorab Pensionäre und Verbandsfunktionäre. Es sei zu klären, ob diese künftig noch Anspruch auf Fahrvergünstigungen haben sollen.

Kommentieren

comments powered by Disqus