Willisau feiert grossen ÖV-Ausbau

Mit dem Fahrplanwechsel erhält die Bevölkerung mehr Verbindungen

Wer ab morgen wieder mit Bus und Zug zur Arbeit fährt, wirft am besten noch einen kurzen Blick auf den Fahrplan. Beispielsweise im Kanton Luzern hat es durch den Fahrplanwechsel nämlich grössere Änderungen gegeben - Speziell im Entlebuch und im Luzerner Hinterland.

Die Pendler im Luzerner Hinterland haben eine neue S-Bahn-Linie zwischen Willisau und Luzern erhalten. Aber nicht nur für die Pendler, sondern allgemein sind die ÖV-Verbindungen besser geworden. Dies mit den drei neuen Bus-Linien "Wiggertaler-Express", "Ebersecken" und "Wolhusen-Malters". In der Region Luzern West ist es der grösste Ausbau des ÖV-Angebots der vergangenen 10 Jahre.  

Fest für die Bevölkerung

In Willisau hat die Bevölkerung den Ausbau des öffentlichen Verkehrs am Sonntag gefeiert. Und zwar mit einem Fest auf dem Bahnhofplatz. Die neuen Verbindungen seien ein Schritt in die richtige Richtung, sagt Erna Bieri, Willisauer Stadtpräsidentin: 

"Ich denke, diesen Weg werden wir weiter verfolgen. Aber das ist solch ein Quantensprung, dieser bedeutet uns wirklich sehr viel."

Das Fest auf dem Bahnhofplatz in Willisau ist mit der Einfahrt der ersten S-Bahn S77 aus Menznau eröffnet worden.

Kommentieren

comments powered by Disqus