Fondue-Chinoise und Apéro-Platten zum Weihnachtsschmaus

Zentralschweizer Esswarenproduzenten machen Extra-Schichten

Weihnachten steht vor der Türe und damit auch ein Härtetest für unsere Mägen. Sei es Fondue-Chinoise, Schinken oder grosse Apéros, an den Festtagen müssen der Magen und Darm so einiges durchmachen. Stressig und streng - so ist es aber auch für die Läden und Metzgereien, welche all die Platten vorbereiten müssen.

Für die Festtage sind bei der Migros Filiale in der Mall of Switzerland ca. 100 Bestellungen von Fondue-Chinoise Platten eingegangen. Die meisten Kunden holen sie frisch an Heiligabend ab, dann herrscht in der Metzgerei Hochbetrieb. Laut dem Chefmetzger Benno Sigrist sei auffallend, dass im Vergleich zu anderen Jahren zwar weniger Fleisch gekauft wird, dafür aber qualitativ bessere Produkte.

Apéro-Platten als Alternative

Als Alternative zum Chinoise oder Rinds-Entrécôte greifen auch immer mehr Menschen zu fertigen Apéro-Platten. Diese sind besonders bei Geschäftsessen beliebt oder als Mitbringsel bei der Familie oder den Nachbarn. In der Migros-Betriebszentrale in Dierikon werden für die Festtage ca. 300 solcher Apéro-Platten produziert. Dafür schieben die Mitarbeiter sogar Extra-Schichten. Besonders beliebt sind laut der Migros Laugen-Minisandwiches. Inspiriert vom Norden gibt es neu im Sortiment auch Polarbrotsandwiches mi Lachs und Thonmousse.

In vielen Schweizer Haushalten gibt es an Weihnachten Fondue Chinoise. Die Migros Betriebszentrale in Dierikon produziert an den Weihnachtstagen besonders viele Apéroplatten. Die Mini-Laugensandwiches sind der grosse Renner bei den Apéroplatten.

Kommentieren

comments powered by Disqus