Autofahrerin bei Unfall in Cham schwer verletzt

Die 54-jährige war in ihrem Auto eingeklemmt

Cham: Lenkerin nach Zusammenstoss eingeklemmt Cham: Lenkerin nach Zusammenstoss eingeklemmt

Auf der Sinserstrasse in Cham sind gester Nachmittag zwei Autos heftig zusammengestossen. Eine Person wurde dabei laut den Zuger Strafverfolgungsbehörden schwer verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Der Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag, dem 21. Januar 2020, kurz vor 14:30 Uhr. Eine 54-jährige Fahrzeuglenkerin fuhr auf der Sinserstrasse Richtung Cham. Gleichzeitig beabsichtigte eine 79-jährige Autofahrerin von der Untermühlestrasse nach links in die Sinserstrasse einzubiegen. Dabei kam es zwischen den beiden Fahrzeugen zu einer heftigen seitlich/frontalen Kollision. Die korrekt fahrende, 54-jährige Frau wurde in im Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Totalschaden an beiden Fahrzeugen

Der Rettungsdienst Zug betreute die erheblich verletzte Frau und überführte sie ins Spital. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Die genaue Unfallursache ist noch unklar und wird abgeklärt. Für die Bergung der Unfallfahrzeuge musste die Sinserstrasse für eine kurze Zeit gesperrt werden.

Kommentieren

comments powered by Disqus