Fasnachts-Drama in Beiz

Drei kostümierte Personen sind in der vergangenen Nacht in Schwyz beim Brand ihrer Fasnachtsgwändli teilweise schwer verletzt worden. Zwei als Schafe verkleidete Fasnächtler beteiligten sich am munteren Treiben im Restaurant Tübli, als eines der mit Watte gestopften Kostüme plötzlich zu brennen begann. Kurz darauf brannte auch das zweite. Schliesslich fing die Verkleidung eines Gastes Feuer, welcher beim Löschen half.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.