Explosion bei Migros Dierikon fordert drei Verletzte

In der Migros-Betriebszentrale in Dierikon hat sich gestern eine Staubexplosion ereignet. Ein Mitarbeiter erlitt Verbrennungen im Gesicht und an den Armen, bei zwei weiteren Mitarbeitern besteht Verdacht auf Rauchvergiftung und Gehörschäden. Die drei Männer seien ins Kantonsspital Luzern gebracht worden, teilte die Luzerner Polizei mit.Der Staub explodierte, als die Männer die Holzschnitzelheizung reinigten. Die Ursache wird nun abgeklärt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.