Gestohlenes Ölgemälde von Cézanne aufgetaucht

In Serbien ist ein Ölgemälde von Cézanne wieder aufgetaucht, welches vor vier Jahren in Zürich aus der Bührle-Sammlung gestohlen worden war. Das Gemälde "Der Knabe mit der roten Weste" wurde von der Polizei in Serbien sichergestellt. Der Wert wird auf rund 100 Millionen Franken geschätzt. Drei mutmassliche Täter wurden verhaftet. Das berichteten serbische Medien Berufung auf die Staatsanwaltschaft.

Der spektakuläre Raubüberfall vom 10. Februar 2008 wurde auch als Zürcher Jahrhundertkunstraub bezeichnet: Drei maskierte und bewaffnete Männer hatten die Sammlung E.G.Bührle im Stadtzürcher Kreis 8 überfallen. Sie entwendeten insgesamt vier Bilder. Zwei Meisterwerke von Claude Monet tauchten kurz darauf wieder auf. Nun fehlt nur noch ein Bild von Edgar Degas.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.