2011 ein teures Schadensjahr für Versicherer

Für die Versicherungsbranche ist das vergangene Jahr das zweitteuerste Schadensjahr in der Geschichte. Die Kosten im 2011 dürften sich für die Versicherer weltweit auf etwa 105 Milliarden Franken belaufen, schreibt der Rückversicherer Swiss Re. Die Katastrophen im vergangenen Jahr forderten insgesamt über 35‘000 Menschenleben. Dazu verursachten sie einen wirtschaftlichen Schaden von schätzungsweise 330 Milliarden Franken. Am grössten waren die Versicherungsschäden in Japan, gefolgt von Neuseeland und Thailand.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.