Weniger betrunkene Jugendliche an der Tagwache

Die Stadtpolizei Luzern hat eine positive Bilanz gezogen nach dem ersten Fasnachtsmorgen. Rund 10'000 Fasnächtler waren an der Fritschi-Tagwache dabei. Im Vergleich zu den Vorjahren gab es viel weniger betrunkene Jugendliche oder Glasscherben in der Altstadt. Positiv sei auch, dass am frühen Morgen sehr viele Leute die öffentlichen Verkehrsmittel benutzten.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.