Berset zufrieden mit Start als Bundesrat

Bundesrat Alain Berset fordert eine ganzheitliche Diskussion über die Zukunft der Altersvorsorge. Er lehnt einseitige Abbaupläne für die Sozialwerke ab. Es müsse nun nach Lösungen gesucht werden um das Leistungsniveau zu halten, erklärte Berset an einer Medienkonferenz über seine ersten 100 Tage als Bundesrat. Dabei werde sicher auch das Rentenalter wieder ein Thema. Hier sei Flexibilität wichtig, so Berset. Berset zeigte sich mit seinen ersten drei Monaten als Bundesrat zufrieden. Er nehme die Aufgaben motiviert und mit einem guten Gefühl in Angriff.

Audiofiles

  1. Alain Berset zieht erste Bilanz. Audio: Tommy Durrer

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.