Kanton Zürich mit tiefroten Zahlen

Der Kanton Zürich schliesst die Rechnung 2011 mit einem Minus von 1.7 Milliarden Franken. Budgetiert war eigentlich ein Plus von gut 190 Millionen. Das massiv schlechtere Resultat sei eine Folge der Sanierung der kantonalen Pensionskasse, schreibt der Kanton Zürich in einer Mitteilung. Ohne Rückstellungen für diesen Bereich hätte die Rechnung mit einem Plus von fast 900 Millionen geschlossen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.