Achtung, fertig, Morgenstraich

Um Punkt vier Uhr hat mit dem "Mor­gens­traich" die Bas­ler Fas­nacht be­gon­nen. Tra­di­tio­nel­ler­wei­se wird der "Mor­gens­traich" von den far­big er­leuch­te­ten La­ter­nen an­ge­führt, ge­folgt von Zehntausenden Tam­bou­ren und Pfei­fern.

Bei relativ milden 2 Grad Celsius und trockener Witterung erloschen um Punkt vier Uhr die Lich­ter in der Bas­ler In­nen­stadt und die Tam­bou­ren-Ma­jo­re ga­ben den Be­fehl zum los­lau­fen.Tau­sen­de Zu­schaue­rin­nen und Zu­schau­er wa­ren am Mor­gens­traich mit da­bei.

Die drei­tä­g­i­ge Bas­ler Fas­nacht steht die­ses Jahr im Zei­chen der Finanzprobleme. Das Mot­to lau­tet: "s‘glemmt" – zu Deutsch: es klemmt.

Audiofiles

  1. Morgenstraich eröffnet Basler Fasnacht. Audio: Eveline Schwegler
  2. Basler Fasnacht: Um 4 Uhr ging es mit dem Morgenstraich los. Audio: Roman Unternährer

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.