Das beste Fasnachtssujet und der schönste Fasnachtsgrend

<p>Der schönste Fasnachtsgrend ist im Jahr 2012 das Stricklisi.</p> <p>Die Rasselbandi Horw gewinnt den ersten Platz in der Kategorie «bestes Fasnachtssujet».</p> <p>Die Luzerner Fasnachtsgewaltigen waren auch an der Siegerehrung.</p> <p>Die Gewinnerin, Gaby Bühler, freut sich über den 1. Platz.</p>

Sujetgruppen, Guggenmusigen, Fasnachtsgesellschaften und Zünfte zeigten dieses Jahr ihr grosses Können und bescherten den zehntausenden Zuschauer am Strassenrand und den vielen Zuschauern am Fernsehen einen tollen Umzug.

Eine Jury bewertete die Sujets während und vor der Fasnacht. In dieser Jury sass auch der Rüüdige Lozärner, Urs Doggwiler. Den besten zehn aus insgesamt 36 Umzugssujets wurde am Donnerstag in der Kornschütte ein Preis vom Luzerner Fasnachtskomitee übergeben. Auch die drei schönsten Grinde wurden bekannt gegeben.

Die besten Sujets:

1. Rasselbandi Horw (100 Jahre Titanic)
2. Fisigöggler Soorsi (Wer zum Teufel frisst die Zeit)
3. Fidelitas Lucernensis (Stämmer das wämmer)
4. Schnipp-Schnaps
5. Maskenliebhaber-Gesellschaft Luzern
6. Nostradamus
7. Chottlebotzer
8. Bueri-Chessler
9. Dooq
10. Guggemusig Fläckegosler Roteburg

Der schönste Fasnachtsgrend:

1. Gaby Bühler, Kriens
2. Heidi Wehrli, Alpnach
3. Markus Tschopp, Küssnacht am Rigi

Audiofiles

  1. Der beste Grind und das schönste Sujet an der Luzerner Fasnacht. Audio: Andy Wolf

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.