Weggis im Donghua Li - Fieber

Sommer 1996 in Atlanta: Jubel in der ganzen Schweiz! Donghua Li gewinnt an den Olympischen Sommerspielen in Atlanta Gold, Gold im Pauschenpferd! Nun fast zwölf Jahre später ist Donghua Li 40 und längst vom Spitzensport zurückgetreten. Doch seine Siege und Erfolge für die Schweiz bleiben in guter Erinnerung. Und auf diese spezielle Karriere schaut er nun im Park Hotel Weggis im Rahmen des China Festivals mit einer Ausstellung zurück. "Der Traum vom Olympia-Sieg und die olympische Bewegung" heisst sie und zu sehen gibts vieles: Das Original-Pauschenpferdgriff von Atlanta, der Olympia-Goldmedaille, Fotos, einem Fasnachtskostüm...und ja sogar, eine Andyamo-CD ist ausgestellt. Vor einigen Jahren hat Andyamo ja mal sein "Gesangstalent" entdeckt und mit ihm "Lilili" aufgenommen. "Ich habe aber in letzter Zeit sehr oft gesungen und viel geübt", sagte Donghua Li bei der Ausstellungs-Eröffnung gegenüber Radio Pilatus.

Die Ausstellung von Donghua Li hat noch eine weite Reise vor sich. Bis am 24. Januar ist sie im Park Hotel Weggis zu sehen, dann gehts weiter ins Olympische Museum nach Lausanne und dann nach China. Dort wird sie unter anderem während den Olympischen Sommerspielen im House of Switzerland in Peking zu Gast sein. Dort hat übrigens Donghua Li eine spezielle Rolle. Er ist nämlich offizieller Attaché des Swiss Olympic Teams in Peking. "Ich bin sehr stolz über diese Aufgabe. Ich hoffe, ich kann dem Team als Sportler und Chinese helfen. Und ich hoffe vor allem, dass es wieder vier Goldmedaillen wie in Atlanta geben wird", so Donghua Li gegenüber Radio Pilatus.

Mehr Infos zur Ausstellung von Donghua Li und dem China Festival im Park Hotel Weggis auf www.phw.ch

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.