Die Fasnacht ist gerettet - die Vereinigte-Fahne ist zurück!

Grosses Aufatmen bei den Vereinigten Guuggenmusigen von Luzern. Ihr Symbol, die geschichtsträchtige Vereinsfahne ist zurück. Sie hat die Entführung anlässlich der Delegierten- versammlung gut überstanden. Die bis jetzt unbekannten Täter haben ihre Identität bekannt geben. Es handelt sich dabei um die Guuggemusig Zwätschgewörger, das zugleich jüngste Mitglied bei den Vereinigte. Anscheinend war es für Maja, Stefan und Mäsi ganz einfach die Fahne an der Delegiertenversammlung von der Bühne zu holen. Ganz im Gegenteil, es gab sogar Vereinigte-Vorstandsmitglieder, die beim Abtransport der Fahne ganz ungläublig zuschauten. Es gelang den Zwätschgewörger die Fahne zu entführen. Rund 10 Tage später wurde sie nun auf sehr originelle Art und Weise zurückgeben. Die Entführer, die sogennante "Mürmeli Befreiungsfront" forderte drei Plüschmurmeli als Lösegeld. Vereinigte-Vorstandsmitglied und Fahnenchef Guido Jacopino übergab den Zwätschgewörgern diese Murmeli. Dafür ist er nun wieder stolzer Besitzer der Fahne und die Lozärner Guuggerfasnacht ist gerettet.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.