Fasnacht 2008 mit Teeservice und Frauen-Fahnenschwingen

Bereits wenige Stunden ist sie alt, die Fasnacht 2008! Bunt, rüüdig und vor allem trocken ging der erste Fasnachtstag, de Schmotzig Donnschtig über die Bühne. Neben der Tagwache und dem Fritschi-Umzug waren besonders die Einzelmasken -oder sujets das Highlight in den Gassen. Andyamo hat für euch einige Sujets rausgepickt.

Familie Kopp aus Stansstad etwa ist an der Fasnacht 2008 als Teeservice unterwegs. Papa Kopp als Kellner mit leckeren Süssigkeiten, Mama Kopp als grosse, rosa Teekanne, Tochter Kopp als rosa Teetasse und Sohn Kopp als Pfefferminztee. Mit ins Studio kommen, wollte dann der Pfefferminztee aber doch nicht!

Während Familie Kopp vor allem mit dem Umfang ihres Kostüms zu kämpfen hat, haben Alice und Agnes aus Luzern ein anderes Problem. Sie lancieren eine Petition mit dem Titel: Frauen an die Fahne - Weg mit dem Rock beim Fahnenschwingen! "Wir Frauen wollen eine Tracht mit Hose, damit wir die Unterschwünge auch machen können", sagte Alice gegenüber Radio Pilatus. Darum sind sie nun fleissig am Unterschriften sammeln. Ein Petitionsbogen landete auch im Radio Pilatus-Studio.

Alle Stimmen vom Schmudo hörst du am Freitag Morgen bei Andyamo!

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.