Vo de Alp ad Lozärner Fasnacht

Guggemusige, Technosound, Jodler, Tambouren - ja und sogar Triechle: Wohl an keinem anderen Tag im Jahr vermischen sich so viele verschiedene Stile, wie an der Fasnacht. Ja und der Klang der Triechle kommt von einer Gruppe Älplern, den Triechle-Frönde. So richtige Älplern - also mit Süssholz im Mund, Schweizer Fahne, langem Bart und weissem Chutteli. Von der Alp her sind sie an die Lozärner Fasnacht gekommen. Doch, wo sind bloss die Kühe? "D Chüeh hämmer deheime glo. Dene hämmer chli Kaffi Schnaps gäh. För üs geds Melch. Das ged Chraft ond macht monter", sagte einer der Triechle-Frönde gegenüber Radio Pilatus. Und triechlet weiter...!

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.