Parlament weitet Hooligan-Gesetz aus

Der Kanton Tessin will Hooligans, die bereits mit einem Stadionverbot belegt sind, auch bei anderen Anlässen ausschliessen. Das Kantonsparlament beschloss eine entsprechende Verschärfung des kantonalen Polizeigesetzes. Demnach dürfen Hooligans mit Stadionverbot keine öffentlichen Anlässe rund um die Fussball-EM besuchen. Die Massnahme soll in einer der kommenden Sessionen auch auf nicht-sportliche Anlässe wie etwa die Fasnacht ausgedehnt werden. Notorische Unruhestifter müssen dann bestimmte Zonen meiden. Die Behörden versprechen sich davon eine Eindämmung der Gewalt.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.