Montana will Hotel Gütsch neues Leben einhauchen

Das Hotel Château Gütsch in Luzern soll im kommenden Herbst wieder eröffnet werden. So lauten die Pläne des Hotel Montana, welches momentan das Restaurant Gütsch führt und später auch den Hotelbetrieb übernehmen möchte. Mit den russischen Besitzern des Hotel Gütsch habe man sich aber noch nicht über die Betriebskonditionen einigen können, so Fritz Erni, Direktor des Hotel Montana, gegenüber Radio Pilatus.

Grundsätzlich plane man aber das Hotel über den Sommer sanft zu renovieren und die 28 Zimmer wieder auf ein Vier-Stern-Niveau flott zu machen. Die Kosten dafür schätzt das Montana auf ca. zwei bis drei Millionen Franken. Diese sollen die russischen Besitzer übernehmen. Das Hotel Montana will den Besitzern nun bis Ende Februar Zeit geben um sich zu entscheiden.

Das Montana führt bereits seit vergangenem September das neue Restaurant auf dem Gütsch.

Audiofiles

  1. Hotel Gütsch soll zu neuem Glanz erstrahlen. Audio: Eveline Schwegler

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.