Zentralbahn kämpft gegen die Kälte

Wegen den eisigen Temperaturen kam es bei der Zentralbahn in den vergangen Tagen zu mehreren Störrungen. Auf der Brünigstrecke kam es zu Stellwerkstörungen und auf der Strecke nach Engelberg funktionierten Barrieren nicht mehr. Auf beiden Strecken gab es deshalb Verspätungen. Auch die SBB hat heute Morgen im Berufsverkehr Probleme. Gewisse Züge mussten mit weniger Wagen fahren. Dies, weil ganze Zugskompositionen eingefroren waren.

Audiofiles

  1. Zentralschweiz: Zentralbahn kämpft gegen die Kälte. Audio: Jeannette Bär

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.