Schläger stehen wegen Tötung vor Gericht

Vor einem Gericht in Locarno wird ab heute der Tod eines 22-jährigen Tessiners aufgearbeitet. Angeklagt sind drei junge Männer aus Bosnien und Kroatien. Sie sollen den Studenten zu Tode geprügelt haben. Die Tessiner Staatsanwaltschaft wirft den Angeklagten unter anderem vorsätzliche Tötung und Tätlichkeiten vor. Der Vorfall hatte sich vor einem Jahr ereignet. Die drei sollen den Studenten während der Fasnacht von Locarno auf der Strasse brutal verprügelt und so schwer verletzt haben, dass er im Spital starb.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.