170'000 Personen waren an der Luzerner Fasnacht

Die diesjährige Luzerner Fasnacht hat insgesamt rund 170'000 Personen angelockt. Dies sind über 40'000 weniger als im Vorjahr. Ein Grund dürfte laut der Stadtpolizei Luzern das Wetter sein. Insgesamt könne man eine positive Bilanz über die Fasnachtstage ziehen, sagte Kommandant Ernst Röthlisberger. Dank der starken Polizeipräsenz habe man Gewaltbereitschaft im Keim ersticken können. Weiterhin ein Problem sei der Alkoholkonsum, sagte Röthlisberger. Die Polizei musste sich insgesamt um 15 Betrunkene kümmern.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.