31 Personen nach Angriff auf Chäferfest angezeigt

Nach einem Angriff an einem Fasnachtsball in Reichenburg hat die Kantonspolizei Schwyz die Ermittlungen abgeschlossen. Bei dem Angriff am „Chäferfest“ wurden 5 Personen verletzt. Sie wurden von einer Gruppe mit Baseballschlägern und Eisenstangen zusammengeschlagen. Laut der Kantonspolizei Schwyz handelte es sich dabei um einen Racheakt. Einer der Angreifer sei zuvor am Ball angegriffen worden. Als mutmassliche Täter wurden 31 Personen ermittelt. Sie müssen sich nun wegen Körperverletzung vor Gericht verantworten.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.