Fasnacht hat mit Morgenstraich begonnen

Punkt vier Uhr hat mit dem "Morgenstraich" die Basler Fasnacht begonnen. Traditionellerweise wird der "Morgenstraich" von den farbig erleuchteten Laternen angeführt, gefolgt von rund 13’000 Tambouren und Pfeifer. Punkt vier Uhr erloschen die Lichter in der Basler Innenstadt und die Tambouren-Majore gaben den Befehl zum loslaufen. Tausende Zuschauerinnen und Zuschauer waren am Morgenstraich mit dabei. Die dreitägige Basler Fasnacht steht dieses Jahr im Zeichen der Wirtschaftskrise. Das Motto lautet: "Jetz simmer laggiert".

Audiofiles

    Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.