28 Monate Freihheitsentzug für minderjährigen Schläger

Im Tessin ist ein minderjähriger Schläger zu 28 Monaten Freiheitsstrafe verurteilt worden. Der Jugendliche wurde für schuldig befunden, in das Tötungsdelikt an der Fasnacht von Locarno verwickelt gewesen zu sein. Dies teilt die Jugendanwaltschaft mit. Beim Vorfall erlag ein 22-jähriger Student seinen schweren Verletzungen, die ihm bei einer Schlägerei zugefügt worden waren. Drei weitere Täter waren bereits im vergangenen Januar zu Freiheitsstrafen verurteilt worden.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.